Waver Anal-Blue

Wieso der Anal-Blue?

Beworben habe ich mich für den Anal-Blue, weil in der Beschreibung etwas von einer „patentierten und neuartigen Wellen-Massage-Technik“ stand. Das klang wirklich sehr verlockend. Aus diesem Grund habe ich mich weiter informiert und beim Sponsor dieses Toys auch ein interessantes Video zu dem Vibrator gefunden, was sehr vielversprechend wirkte.

Der 1. Blick/Verarbeitung

Geliefert wird der Vibrator in einem hellen Karton mit Sichtfenster. Ich finde die Gestaltung eigentlich sehr neutral und es passt zu dem Anal-Blue.
Nun zum Waver selbst und seiner Aufmachung. Der Anal-Blue ist 23cm lang und hat einen Durchmesser von etwa 3,3cm. Riechen kann man ihn eigentlich nur wenn man mit der Nase ganz nah ran geht und selbst dann ist der Geruch auch nur sehr schwach.
Insgesamt macht er auf mich einen ziemlich robusten Eindruck. Das Bedienelement ist aus festem Kunststoff und das Oberteil fühlt sich wie Jelly an. An der Verarbeitung gab es nichts zu bemängeln und unter Wasser hält er auch dicht.

Nun ging es weiter. Ich legte die 3AA Batterien ein und hielt den Waver erstmal in der Hand. Ich war schon sehr beeindruckt. Es sind richtige Wellenbewegungen, die nach oben und auf Knopfdruck auch nach unten gehen. Zusätzlich kann man die Intensität der Bewegung noch in 3 Stufen einstellen.
In der Hand fühlte es sich sehr angenehm an, jedoch nahm die Lautstärke bei der Abwärtsbewegung ziemlich zu.

Der Waver Anal-Blue im Test

Nun zum eigentlichen Test. Begonnen habe ich erstmal vaginal, da ja in der Beschreibung steht das beides möglich ist. Die Handhabung ist sehr einfach. Mit etwas Gleitgel kann man den Vibrator leicht einführen und die Regler zur Einstellung der Stärke und Richtung der Bewegung sind beide noch gut erreichbar. Ein wenig negativ ist mir leider aufgefallen, dass es an der Spitze des Wavers keine Bewegung gab und der Vibrator zwar schön massiert hat, aber die wichtigen Stellen blieben dabei leider aus.
Wenn man ihn anal nutzen möchte, sollte man auf jeden Fall mehr Gleitgel benutzen. Dann lieber zuviel als zu wenig, denn das könnte leicht mal schmerzhaft werden. Ich würde auch sagen, dass er in diesem Bereich auch nicht gerade für Anfänger geeignet ist, weil er ja einen Durchmesser von 3,3 cm hat. Am besten hat es sich eigentlich angefühlt, wenn man vorher schon mit anderen Toys die Muskeln etwas gedehnt hat. Dann tut die patentierte Wellen-Massage nämlich besonders gut und man spürt die Bewegungen richtig, die diese empfindliche Zone sanft massieren.

Benotung
Verarbeitung
Geruch
Lautstärke
Stimulation
Handhabung
Gesamtnote

Bei der Verträglichkeit gab es keinerlei Probleme und die Reinigung ist sehr einfach, da der Anal-Blue ja auch wasserdicht ist. Am besten einen Toy-Cleaner benutzen oder wer keinen zur Hand hat nimmt eben lauwarmes Wasser und etwas Seife.


Fazit

Ich finde den Waver Anal-Blue sehr reizvoll und seine Wellen-Massage ist anal wirklich ein tolles Gefühl. Vaginal bringt er zwar nicht soviel, aber ich finde ihn trotzdem ganz empfehlenswert.

Sponsor: www.adultshop.de
Preis: 42,95 €
Artikelnummer: 05672480000

Material: TPE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.