Herz an Herz

Wir haben uns für das Pärchenspiel Herz an Herz von orion.de aus reiner Neugierde beworben um zu sehen ob man auf diesem spielerischen Weg das gegenseitige Zusammen und die Intimität ein bisschen bereichern oder steigern kann und weil es mal eine gute Abwechslung ist auf dem Weg zum eigentlichen Sex.

Vorweg, es geht in diesem Spiel nicht wirklich darum zu gewinnen sondern vielmehr soll es eine Art „Vorspiel“ darstellen um den Lustpegel bei beiden zu steigern.

INHALT:

Das Spiel kommt in einer doch etwas unstabilen Verpackung daher. In dieser befinden sich das auseinanderfaltbare Spielbrett (leider auch nicht sehr stabil), zwei Spielsteine (rosa und rot, sehr ähnlich), ein Würfel, 30 x Karten Sex, 30 x Karten Liebe, 25 Gutscheinkarten, sowie eine Anleitung.

ANLEITUNG

Das Prinzip des Spiels ist so einfach wie nötig. Es wird abwechselnd gewürfelt. Man rückt mit seinem Stein die entsprechende Augenzahl auf dem Feld vor und befolgt dann die jeweilige Anweisung auf dem Feld. Danach kommt der andere Spieler zum Zug. Wer als erstes im Ziel ist hat gewonnen.
Es gibt 4 verschiedene Arten von Feldern. Einerseits gibt es Felder auf denen die Anweisung direkt auf das Feld geschrieben ist, wie z.B. „Gehe direkt zum nächsten SEX Feld“ oder „Küsse deine/n Partner/in wohin du möchtest“. Andererseits gibt es die Felder SEX, LIEBE oder GUTSCHEIN. Landet man auf diesen muss man eine Karte des entsprechenden Themas ziehen und die Anweisung befolgen. Während die SEX und LIEBE Karten gleich befolgt werden sollten kann man sich die GUTSCHEIN Karten aufheben und zu einem beliebigen Zeitpunkt bei seinem Partner einlösen.

DAS SPIEL

So beginnt man nun abwechselnd mit dem Würfeln und hofft natürlich dass der Partner möglichst die Karte mit der Aktion bekommt die einem besonders zusagt. Meine Favoriten währen da zum Beispiel: „Massiere deinen Partner – benutze dazu jedoch nicht deine Hände, sondern reibe deinen Körper an Ihm.“ (SEX), „Massiere den Kopf deines Partners.“ (LIEBE) oder natürlich selber eine der Gutscheinkarten zu bekommen. Gutscheine gibt es für ein romantisches Abendessen, einer Nacht in einem gemieteten Hotel oder auch ein bisschen explizitere Sachen wie „Unanständige Aktivitäten im Auto“. Es sind aber nicht nur irgendwelche Aktionen zu befolgen sondern es können auch einfach nur Fragen auf den Karten stehen die dann zu beantworten sind („Hast du dich jemals während eines Porno-Films selbst befriedigt?“ oder „Zähle deiner Partnerin fünf Dinge auf, die du an Ihr liebst.“). Allerdings wiederholen sich nach mehrmaligen Spielen dann zwangsweise die Fragen und natürlich auch die Antworten. Deshalb empfiehlt es sich einfach die schon beantworteten Fragen auszusortien und nur noch die Lieblingskarten (massieren, küssen, streicheln…) drin zu lassen.
Bis eine Runde zu Ende ist kann schon mal eine Stunde vergehen, vorausgesetzt man befolgt alle Anweisungen ausgiebig. Das Beste daran ist, dass spätesten nach einem Spiel beide Partner sehr „angeheizt“ sind, so dass man das Brett schnell auf die Seite legt um sich ohne Anweisungen mit seinem Partner zu Vergnügen.

FAZIT

Benotung
Verarbeitung
Stimulation
Gesamtnote

Wir können das Spiel auf jedenfall empfehlen, trotz der etwas dürftigen Aufmachung (Spielbrett, Verpackung). Besonders gut für Abende an denen man vielleicht ein bisschen müde und gestresst ist und nicht so hundertprozentig Lust auf Sex hat. Einfach das Spiel herausholen, Aktionen befolgen und so nach und nach kommt man langsam wieder auf Touren.
Einzig allein der Preis ist mit 29,95€ etwas zu hoch angesetzt. Hier hätten 20€ Euro auch gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.