Love Cubes 1 – Romeo & Juliet

Unsere 2. Bewerbung war auf das Spiel Romeo & Juliet, welches nur eines aus der Love Cubes Reihe von FunFactory ist.
Die Verpackung ist ansprechend und schön gestaltet. Das Spiel besteht aus:
einem kleinen Spielbrett
2 Figuren (schwarz und weiß)
einen kleinen Heftchen mit Fragen und Aufgaben
einen kleinen Heftchen mit Strafen
einem Beutel für alles
und 2 Würfeln (einer fürs Spiel an sich und der andere für die spätere Strafe).

Bei der Verarbeitung kann man nichts bemängeln.
Am selben Abend setzten wir uns mit an das Spiel. Während wir spielten, stellten wir fest, dass manche Aufgaben oder Fragen nicht besonders anregend sind, aber vielleicht gefallen gerade diese jemand anderen. Das Spiel ist recht kurz gehalten es gibt viel zu wenige Aufgaben und Fragenfelder. Je nachdem was man würfelt kann es sein, dass man nur 1-2 mal auf ein Aktionsfeld kommt (hatten wir auch schon).
Wir wollen das Spiel nun einmal die Woche spielen, da es einige Anregungen bringt, die man entweder so umsetzen kann, wie es in den Heftchen steht oder etwas abgeändert ins Liebesleben einbauen kann.

Um euch mal etwas Geschmack zu machen haben wir uns von allen mal etwas raus gesucht.

Strafen
Der Verlierer muss seinen Partner 2 mal verführen und das auf jeweils eine andere Art und Weise. Dabei kann man auch Rollenspiele inszenieren oder ähnliches. Man darf den Partner aber nur verführen und nicht zum Höhepunkt kommen, da der Partner entscheiden darf, auf welche Art und Weise er oder sie verführt werden möchte.

Fragen
Sage deinem Partner was du während des Liebesspieles am meisten magst.

Aufgaben
Man soll dem anderen eine Augenbinde für 2 Minuten anlegen. Danach kann man mit dem anderen machen was man möchte, dieser soll eine sinnliche Überraschung erleben.

Mehr möchten wir nicht verraten, da dies den Reiz nehmen würde. Diese Beispiele sollten nur mal einen kleinen Einblick geben, was es für Aufgaben, Strafen oder Fragen geben kann.
Natürlich ist es spannender, wenn man sich die Aufgaben und Fragen vorher nicht durchliest, da man dann immer noch etwas mehr Spannung im Spiel hat.

Das Spiel muss nicht so gespielt werden, wie es geschrieben ist, wer möchte kann die Aufgaben und Strafen auch etwas abändern. Inwiefern es auf Dauer gesehen langweilig wird können wir noch nicht sagen, da wir noch nicht alle Aufgaben und Fragen durch haben.

Benotung
Verarbeitung
Stimulation
Handhabung
Gesamtnote

Unser Fazit :

Romeo & Juliet ist eine Bereicherung fürs Liebesleben und wenn man mal ein paar Ideen braucht, dann ist dieses Spiel bestimmt eine gute Wahl, da es aber unser erstes Spiel ist, können wir nicht sagen, wie es im Vergleich zu anderen ist.
Die Länge des Spieles und die wenigen „Aktionsfelder“ lassen etwas zu wünschen übrig, aber wer mag, kann ja gerne eine 2. Runde starten.
Trotz der Tatsache, dass auch einige Fragen und Aufgaben dabei sind, die wir etwas unnötig finden, gibt es hier auch keinen Negativpunkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.