Joyballs (Single)

Warum dieses Toy?
Ich habe noch nie Liebeskugeln ausprobiert und wollte sie sehr gern mal testen.

Beschreibung auf der Verpackung
Erregende Stimulation für SIE
Verwöhnung pur! Die pflegeleichten Joyballs, Oberfläche aus medizinischem Silikon, sind wunderbar leicht einzuführen. Bei jeder Bewegung massieren sie von innen-perfekt für die verborgene Lust!
Die Vaginalmuskulatur wird sich schon nach kurzer Zeit kräftigen-so spürt der Partner viel mehr von IHR. Perfekt für ein intensiveres Empfinden!
Und übrigens: Nach einer Schwangerschaft ist man mit dem Joyballs-Training schneller wieder bereit für lustvolle Spiele.

*medizinischen Silikon
*hygienisches Premiummaterial
*absolut unschädlich und frei von Weichmachern
*hypoallergen und geruchlos
*flüsterleise
*empfohlen von Gynäkologen und Hebammen

Erster Eindruck
Die Joyballs kamen in einem kleinen, silbernen Karton.
Enthalten waren die Joyballs, ein kleiner Beutel zur Aufbewahrung und eine Probe AQUAglide.
Beim auspacken konnte ich keinen Geruch feststellen.
Es handelt sich um eine Einzelkugel, gibt sie ja noch in der Doppelausführung. Das Material ist glatt und glänzend und machte einen gut verarbeiteten Eindruck. Das Bändchen ist zu ca.3/4 ebenfalls mit Silikon überzogen.
Maße:
Länge(mit Bändchen) ca.13cm
Durchmesser ca.3,5cm
Gewicht ca.32g.

Benotung
Verarbeitung
Geruch
Stimulation
Handhabung
Gesamtnote

Der Test
Ich habe die Joyballs mit etwas Gleitmittel eingeführt. Das tragen war nicht unangenehm, die Kugel nicht zu hören. Allerdings hatte ich sie nicht lange drin, bin nur ein paar Mal hin und her gegangen, daher kann ich hier jetzt nichts über die Langzeitwirkung schreiben. Auch ob sich bei mir die Muskeln spürbar gekräftigt haben, ist nich beurteilbar. DIe Joyballs ließen sich aber leicht wieder herausziehen und sind einfach zu reinigen. Wobei ich mir gewünscht hätte, dass das Bändchen gänzlich mit Silikon überzogen ist, denn dann ginge es noch leichter mit der Reinigung.

Fazit
So zwar ganz nett, ich hatte mir ein bißchen mehr erwartet. Ich sehe sie auch mehr als Trainingsgerät, denn als Sextoy, aber vielleicht fehlt auch einfach der Langzeittest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.