Mae B. Loveballs

Ich habe mich für die Loveballs beworben, weil ich noch keine Kugeln zu Hause hatte und wissen wollte, wie die sich beim Tragen anfühlen. Mich haben die Farben angesprochen und das ich das Toy auch im Alltag benutzen kann.

Werbung vom Hersteller:

‚Tragen Sie sie beim Sport, beim Shoppen oder bei der Arbeit … Wo Sie auch sind, was Sie auch tun, diese hochwertigen Liebeskugeln bringen Sie in eine permanent lustvolle Stimmung. Durch die losen Kügelchen innen trainieren Sie die Vaginamuskeln und verursachen eine fortwährende Erregung. Aus hartem Kunststoff mit Silikonband. Garantiert sicher in der Anwendung.’

Verpackung, Material, erster Eindruck:

Die Love Balls sind in einer schlichten, weißen Verpackung aus Plastik mit einem Sichtfenster, so dass die Farbe der Kugeln zu erkennen ist. Auf der Packung ist ein rotes Logo, passend zu den Farben der Loveballs. Ich habe Die Kugeln in white&cherry (strahlend Weiß und ein schönes dunkel Rot) bekommen.
Das Material fühlt sich gut an und ist völlig geruchsneutral. Auch bei der Verarbeitung konnte ich keine Mängel entdecken. Die Kugeln sind nicht ganz rund, sondern von der Form eher leicht oval. Beim Schütteln kann man die Kugeln innen hören, ist aber viel leiser, als ich gedacht habe. Durch die inneren Metallkugeln sind die Loveballs relativ schwer. Das Rückholbändchen ist 10,5cm lang, aber nicht wie bei vielen anderen Liebeskugeln vorne noch mit Silikon überzogen. Hier ist einfach nur das Band mit der Kugel verbunden, was vielleicht bei der Reinigung zu beachten ist.
Es liegt eine kurze Beschreibung zur Anwendung und Reinigung bei. Hier steht aber ausdrücklich, dass die Loveballs als Trainingsgerät zur Beckenbodenmuskulatur dienen und nicht länger als eine halbe Stunde täglich getragen werden sollen! Das finde ich ein bisschen komisch, weil ja damit geworben wird, dass die Loveballs auch bei der Arbeit oder Sport getragen werden können.
Die Kugeln können einfach mit Wasser gereinigt und mit jedem Gleitgel verwendet werden.

Test:

Ohne Gleitgel habe ich es nicht geschafft die Kugeln einzuführen, da sie an der unteren Stelle relativ dick sind. Mit ein bisschen Gleitgel ging es sehr gut. Hierbei war ich mir aber nicht sicher, wie die Kugeln richtig sitzen. Wenn sie erst mal drin sind, können sie ja auch nicht mehr bewegt werden.
Am Anfang war das Gefühl etwas ungewohnt und ich habe die Kugeln leicht gespürt. Das Gefühl lässt aber sehr schnell nach und man merkt von den Kugeln so gut wie gar nichts mehr. Auch beim Laufen, Sitzen und Hüpfen sind die Kugeln kaum spürbar. Von einer permanenten, lustvollen Stimulation, die der Hersteller verspricht habe ich leider nichts gemerkt. Das Geräusch der Kugeln ist beim Tragen absolut gar nicht mehr zu hören.
Die Kugeln lassen sich ganz einfach an dem Rückholbändchen herausziehen und mit warmen Wasser reinigen. Danach würde ich sie am besten wieder in die Verpackung oder eine Kiste legen, da sie schnell den Staub anziehen.

Benotung
Verarbeitung
Geruch
Stimulation
Handhabung
Gesamtnote

Fazit:

Zur Stimulation sind die Kugeln meiner Meinung nach gar nicht geeignet. Ob sie als Trainingsgerät zur Muskelstärkung dienen kann ich jetzt noch nicht sagen, könnte es mir aber bei regelmäßigem Tragen vorstellen. Ich finde es ein bisschen seltsam, dass in der Beschreibung steht, man kann die Kugeln im Alltag und sogar beim Sport tragen und später wird gesagt, nicht länger als 30min täglich. Das passt für mich nicht so ganz zusammen. Wer von den Liebeskugeln lustvolle Stimulation erwartet sollte sie lieber nicht kaufen. Als Trainingsgerät könnten sie ganz ok sein. Sehr schön finde ich die Farben, das Design und das Material.

Sponsor: www.beateuhse.de
Preis: 19,95€
Durchmesser: 3,4cm-3,6cm
Farbe: white&cherry (auch erhältlich in Orange&Plum und Blue&Berry)

1 Kommentar auf “Mae B. Loveballs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.