Mary Mermaid

Warum gerade die Mary Mermaid?
Ich habe mich auf die Mary Mermaid von Fun Factory aus der Reihe Twist’n’Shake beworben, weil ich diese Art von Vibratoren noch nicht kannte und mich die zweifache Stimulation und ganz besonders die Perlen sehr gereizt haben.

Verpackung, erster Eindruck, Material
Die Meerjungfrau ist in einer sehr hochwertigen & edelen Schachtel verpackt und bei dem Design ist die Verpackung echt zu schade zum Wegwerfen! Die Beschreibungen über Funktionen, Material, Bedienung etc. sind verständlich geschrieben und lassen keine Fragen offen. Auf den ersten Blick erscheint sie recht groß, was aber am Bedienelement liegt, und ihr Design ist echt super gelungen. Die Meerjungfrau besteht aus 100% Silikon, welches sich sehr angenehm anfühlt, biegsam und absolut geruchsneutral ist. Die Verarbeitung ist top, nur das Batterienfach überzeugt nicht, dazu später mehr…

Die Mary Mermaid im Test
Das Einführen gelingt mit ein wenig Gleitgel wunderbar, obwohl man nicht umbedingt welches braucht, da das Material fast von selbst rutscht und „der Kopf“ durch die Rotation seinen Weg fast von alleine findet. Das Bedienen ist kinderleicht, es gibt einen an/aus Knopf, ein Rädchen für die Rotation „des Kopfes“ und eines für die Vibration „des Schwanzes“, beide kann man separat von einander benutzen oder zusammen. Das alles klappt spielendleicht mit einer Hand, obwohl es für einen mit Vibratoren unerfahrenen Partner im Eifer des Gefechts schon mal Verwirrung geben kann. Der Vibrator ist jedoch sowohl für Frau allein, wie auch für Paare geeignet. Die Rotation ist nicht so stark wie ich es erwartet habe, aber völlig ausreichend – es ist ein wirklich geiles Gefühl zu spüren wie sich der Vibrator in einem bewegt & windet, so muss man wenn überhaupt nur noch minimalste Eigenarbeit leisten und das alles in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen. Man kann die Reibung der Perlen leider nicht so deutlich spüren wie ich dachte, dafür haben sie eine ungeahnte Massagewirkung , die dafür mehr als entschädigt. „Der Schwanz“ der Meerjungfrau sitzt perfekt auf der Klitoris auf und beschert einem mit seiner starken Vibration wahre Hochgefühle, bei mir hat es das erste Mal nicht einmal zwei Minuten bis zum Höhepunkt gedauert! Auch die Vibration kann man in der Geschwindigkeit verstellen. Die Orgasmen sind wellenartig und sehr stark, was diesen Vibrator zu meinem bisherigen Liebling macht! Das kann natürlich von Frau zu Frau varieren, also nicht die Schuld auf mich schieben wenn es bei euch anders ist

Reinigung
Gereinigt werden kann sie einfach mit warmen Wasser und Seife – Achtung, das Bedienelement muss trocken bleiben! Ich empfehle euch aber einen Toycleaner zur Reinigung, da ist man was die Hygiene angeht auf der sicheren Seite. Funfactory bietet einen solchen ebenfalls an, man bekommt ihn aber auch fast in jedem anderen Shop.

Minuspunkte
Minuspunkte muss ich dem Vibrator leider für den zu lauten Motor (was bei zwei leistungsstarken Motoren aber zu erwarten war) und das am Anfang klemmende Batterienfach geben; es rastet schwer ein und lässt sich schlecht schieben, nach ein paar Malen behebt sich das Problem aber zum Glück von alleine, die Batterien lassen sich auch etwas schwer wieder entfernen – das ist dann auch schon das einzig verbesserungswürdige an diesem Schmuckstück.

Fazit
Für alle die nach dem etwas anderen Vibrator suchen oder die „normalen“ langsam satt haben, ist die Mary Mermaid genau das richtige! Die starke Klitorale Stimulation, die innere Rotation plus die Perlen lassen wirklich keine Wünsche offen – Orgasmus garantiert!

Ihr könnt der Mary Mermaid (Artikel Nr. 16030) unter www.funfactory.de für € 71,90 ein neues Zuhause geben – Fehlkauf ausgeschlossen!

Benotung
Verarbeitung
Geruch
Lautstärke
Stimulation
Handhabung
Gesamtnote

Fakten

Größe: 24 cm mit Bedienelement, ohne 17 cm
Durchmesser: Ø 3.9 cm
Farbe: Frosted rose, gibt es aber noch in Himbeer
Design: Top
Lautstärke: Sehr laut
Geruch: keiner
Material: 100% Silikon
Verarbeitung: Sehr gut
Batterien: 4 AA
Handhabung: Einfach
Funfactor: Orgasmusgarantie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.