Push It

Warum ist die Entscheidung auf Push it gefallen?
Das Toy hat mich vor allem wegen seiner innovativen Stoßfunktion gereizt. Bisher kannte ich nur vibrierende oder/und rotierende Vibratoren, daher war ich gespannt wie sich die Stoßfunktion im Vergleich zu den eben beschriebenen „normalen“ Funktionen anfühlt.

Erster Eindruck, Geruch, Verarbeitung
Auf der Verpackung wird am meisten mit der Stoßfunktion geworben und durch ein Sichtfenster konnte man das Spielzeug bereits sehen. Der erste Eindruck beim Auspacken des Vibrators war recht mittelmäßig. Positiv sind mir das Material, was sich wirklich weich anfühlte, und die Struktur (Äderung) aufgefallen. Jedoch stach besonders das Bedienteil, welches aus reinem Plastik ist, optisch negativ heraus.
Leider riecht das Material sehr künstlich und es scheint auch nicht als ob die Intensität des Geruchs mit der Zeit nachlässt.
Die Verarbeitung lässt sehr zu wünschen übrig. Die Naht die sich der Länge nach über das Toy zieht ist mir direkt ins Auge gestochen. Das Bedienelement scheint auch nicht besonders hochwertig zu sein, so sind z.B. die Herzchen, mit denen man durch schieben die Vibrations- und Stoßfunktion einstellen kann nur aufgesteckt. Dadurch fallen sie schnell ab, besonders wenn man etwas längere Fingernägel hat und damit aus versehen unter ein Herzchen rutscht.

Der Test
Der Push it benötigt 4 AA Batterien, die sich einfach einsetzen lassen. Er besitzt 5 Stufen sowohl für die Stoßfunktion als auch für die Vibrationsfunktion, die sich getrennt voneinander steuern lassen.
Als erstes beschäftigte ich mich mit den unterschiedlichen Vibrationsstufen. Schon beim Einschalten (auf die erste Stufe) war der Vibrator extrem laut! Allerdings war die Vibrationsstärke auch der Lautstärke entsprechend stark. Die Vibration veränderte sich beim Hochschalten bis zur 5. Stufe dann jedoch nur noch minimal. Ich persönlich fände es schöner, wenn man auch schwächere Vibrationen, gerade für den Einstieg, wählen könnte.
Generell ist das Toy sehr hart und lässt sich eigentlich gar nicht biegen. Dadurch und durch seine Größe (27,5 cm, Ø 4 cm) ist es nicht so einfach einzuführen.

Benotung
Verarbeitung
Geruch
Lautstärke
Stimulation
Handhabung
Gesamtnote

Nun kommt der spannende Teil: die Stoßfunktion. Beim Einschalten der Funktion erhöhte sich der Lärmpegel noch einmal um einiges (vergleichbar mit der Rotationsfunktion bei anderen Vibratoren). Jedoch stieß das Toy nicht tiefer in mich, sondern durch das Stoßen rutschte es mehr und mehr wieder heraus. Als ich es dann fester hielt versagten nach ca. 4 Stößen die Batterien (waren frisch aufgeladen). Alles in allem also ein sehr enttäuschendes Ergebnis.

Bedienung
Die unterschiedlichen Stufen für die beiden Funktionen lassen sich einfach einstellen, aber die Herzchen sollten (wie oben erwähnt) besser befestigt werden. Ohne diese lassen sich die Regler nämlich nur noch schwer schieben.

Meine Meinung
Leider ist das Toy nicht halbwegs so innovativ wie angepriesen und „Realistisches Sex-Feeling“ bringt es auch nicht. Allein wegen der Lautstärke, der Verarbeitung und dem (Nicht) Spaßfaktor kann ich den Push it nicht weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.