Waver Ocean

Erster Eindruck

Wir haben uns auf den Waver beworben da uns diese neuartige Wellentechnik sehr interessierte. Als das Päckchen bei uns war wunderte ich mich über die große Verpackung. Die Rückseite der Verpackung zeigt die Funktionen welche dieses Toy sehr vielversprechend machen.

Beim Auspacken roch das Toy leicht nach Ölfarbe oder Lösungsmitteln. Der Wellenmechanismus und die Vibration sind nicht wirklich leise allerdings ist der Vibratorarm unerwartet stark was mich wirklich überraschte.

Der Test

Der Test des Wavers ist sehr kurz ausgefallen und das Ergebnis des Testes ist ziemlich enttäuschend. Anfangs reizte mich der Vibi wegen der Wellentechnik auf der Oberfläche und dem extra Stimulator für den Kitzler. Schon als ich den Waver das erste mal sah, dachte ich mir das er von der Verarbeitung und dem allgemeinen äußeren Erscheinungsbild eher billig wirkt und auf der Verpackung bzw. im Internet vielversprechender aussah als im Original. Ebenfalls überraschte mich die doch sehr intensive Lautstärke des Wavers, da ich so einen lauten Vibi noch nie hatte. Beide Eigenschaften, die Wellentechnik sowie der Delphin waren enttäuschend, da sich der Waver schon beim einführen wie ein Stock anfühlte und ich von der Wellentechnik nicht viel mitbekommen habe. Auch der Stimulator für den Kitzler massierte zu extrem, so das diese Massage nicht mehr angenehm war, sondern eher zur Überreizung führte. Dies geschah auch deswegen, weil sich der Delphinkopf nur auf einer Stelle bewegte, also entweder direkt auf dem Kitzler oder eben nebendran wo er wiederrum nichts bringt.

Benotung
Verarbeitung
Geruch
Lautstärke
Stimulation
Handhabung
Gesamtnote

Fazit:

Wir können Waver leider nicht empfehlen, da das Preis – Leistungsverhältnis eher entäuschend ist.

Zusammenfassung

Preis 69,95¤ (www.Orion.de ArtNr: 05644510000)

Lautstärke: Die Lautstärke stört bei der Anwendung.

Geruch: Leicht nach Lösungsmitteln

Material: TPR (Google sagt dazu das es ein Material zur Herstellung von Schuhsohlen ist)

Größe: 28cm x 4cm

Verarbeitung: Bis jetzt würde ich dem Toy eine mittlere bis gute Verarbeitung geben,
allerdings steht der eigentliche Test ja noch aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.