Sweety Giraffe

Warum dieses Toy?
Wir haben uns auf die Sweety Giraffe beworben, weil wir bisher noch keine Vibratoren von Joydivision hatten. Außerdem sah sie lustig und vielversprechend aus.

Erster Eindruck:
Sweety Giraffe kam in einem großen, silbern glänzenden Karton. Das Toy war geruchlos und sah auf den ersten Blick gut verarbeitet aus.

Verarbeitung:
Das Material(100% Silikon) ist weich und samtartig, es wurde gut verarbeitet. Sweety Giraffe ist mit Motor ca.21cm lang und im Durchmesser(gemessen an der dicksten Stelle) ca.4,5cm.
Das Toy ist in der Form einer Giraffe(daher ja auch der Name),sonnig gelb und strukturiert.
Das Batteriefach lässt sich leicht durch drehen öffnen, die 2 mitgelieferten Mignon-Batterien lassen können einfach eingesetzt werden,ob + oder – oben ist völlig egal!
Einzig der Drehregler des Motors ist mir unangenehm aufgefallen! Er ist zwar leichgängig und stufenlos regelbar, aber kann auch durch eine leichte Bewegung schon eingeschaltet werden, da ihm eine Nullstellung mit Einrastpunkt fehlt. Er lässt sich bis zur höchsten Stufe drehen, da ist dann Ende.

Benotung
Verarbeitung
Geruch
Lautstärke
Stimulation
Handhabung
Gesamtnote

Der Test:
Laut Angabe des Herstellers:

„Samtig-weich gleitend, entführt er Dich auf eine leidenschaftliche Entdeckungsreise. Lass Dich von Deinem Joystick verführen, Gib Dich seinen durchdringenden Vibrationen vollkommen hin und erlebe intensivste Höhepunkte.“

Leider kann ich dem nicht wirklich zustimmen, denn ohne vorherige Stimulation bei mir empfand ich die Vibration doch als etwas lasch! Es fühlt sich zwar stark an, wenn man ihn in der Hand hält, aber an der Klitoris kommt, finde ich jedenfalls, nicht mehr viel davon an, auch auf höchster Stufe! Vielleicht bin ich auch zu sehr Fun Factory verwöhnt.
Er ist von der Lautstärke her angenehm,nicht zu laut.
Er lässt sich aber leicht mit Wasser und etwas Duschgel reinigen und ist außerdem Spritzwasser geschützt.

Fazit:
Für den günstigen Preis(ca.22,95€) ist Sweety Giraffe ganz ok, Verarbeitung des Materials ist gut, nur den Motor und den Regler könnte man verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.